Kostümkunde II Barock – Moden des 20. und 21. Jahrhunderts

SoSe2018
Kostümkunde II Barock – Moden des 20. und 21. Jahrhunderts
Prof. Dr. Antonella Giannone
Di. 10-12 Uhr Hörsaal


Die Vorlesung setzt sich mit Kleidung und Mode in der Zeitspanne zwischen dem 17. und dem 21. Jahrhundert auseinander. Kostümgeschichte wird hier als die historische Entwicklung von Formen, Funktionen und Bedeutungen der Kleidung sowie als Konstruktion geschlechtsspezifischer Körperbilder verstanden. Hinterfragt werden im Rahmen dieser Lehrveranstaltung u.a. der Beitrag von Kleidung, Mode und Textil zur Konstruktion von Machtrelationen sowie zur Verhandlung kultureller bzw. transkultureller Identitäten. Besondere Aufmerksamkeit wird den sich wandelnden Modemechanismen sowie - im Rahmen des 19. und 20. Jahrhunderts - der Entstehung des modernen Modesystems geschenkt. Diese beiden Aspekte werden auch im Zusammenhang mit der „Medialisierung“ von Mode im Laufe der Geschichte thematisiert.
Der Dialog zwischen Vergangenheit und Gegenwart im Kontext der Kostümgeschichte sowie der zeitgenössischen Mode steht im Mittelpunkt der Vorlesung. Im Sinne dieses Dialogs wird hier ansatzweise auf fiktive Rekonstruktionen historischer Epochen in Film, Theater und visueller Kultur eingegangen. Durch gemeinsame Museumsbesichtigungen (Kunstgewerbemuseum, Lipperheidsche Kostümbibliothek) werden überdies vor Originalkleidern aus den letzten drei Jahrhunderten die Eigenheiten der jeweiligen Epochen nochmals eingehend erörtert.

Semesterapparat in der Bibliothek